Fischleintal

Wir haben den Pragser Wildsee besucht und geben dir auf dieser Webseite unsere Tipps aus erster Hand- so wie wir das Pragsertal und die imposanten Dolomiten erlebt haben. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, gleich vorab der wichtigste Hinweis: Beachte die beschränkte Zufahrt zum Pragser Wildsee! Am besten kannst du dies umgehen, wenn du hier deinen Urlaub verbringst. Dann kannst du zu jeder Tageszeit problemlos an den See. Außerdem hat es sich für uns sehr gelohnt, ein paar Tage zu bleiben. Das urige Tal in den Dolomiten verzaubert neben dem Pragser Wildsee mit ganz vielen tollen Ecken. Wir haben sie von der Ferienwohnung unterhalb vom Pragser Wildsee erkundet. Die moderne Ferienwohnung mit viel Luxus war ein Traum. So findest du sie auch für deinen Urlaub in Südtirol:
–> Ferienwohnung Pragser Wildsee
–> Bauernhofurlaub Pragser Wildsee
–> Ferienwohnung mit Sauna

Lese diese Webseite vor deinem Ausflug oder Pragser Wildsee Urlaub aufmerksam. So erfährst du die besten Insidertipps aus erster Hand. Lass dir das nicht entgehen. Solltest du bei Birgit und Gerhard in der Luxus Ferienwohnung am Bauernhof übernachten, sag bitte einen schönen Gruß von mir, dem Reiseblogger Markus Schmidt. So bekommst du sicher die beste verfügbare Ferienwohnung zu einem guten Preis.
Ich wünsche dir viel Spaß in diesen schönen Bergen in Südtirol!

DER REISEBLOGGER
Markus Schmidt

4.9/5 - (28 votes)

Das Fischleintal in Sexten

Fischleintal
Imposante Dolomiten oberhalb vom Fischleintal
Imposante Dolomiten oberhalb vom Fischleintal

Fischleintal Südtirol – Traumplatz in den Dolomiten

Das Fischleintal in Sexten zählt mit zu den schönsten Bergtälern der Dolomiten. Es ist nicht weit vom Pragser Wildsee und dem Pragsertal entfernt und damit perfekt für einen Tag in deinem Dolomiten Urlaub. Die Schönheit des Fischleintals liegt unter anderem an den landschaftlichen Gegensätzen: Im Talboden siehst du eine liebliche Landschaft mit sattgünen Almwiesen. Mitten in den Almwiesen wachsen die großen Lärchen mit ihren ausufernden Zweigen und bilden einen idyllischen Lärchenwald. Dahinter erheben sich die mächtigen Berge der Dolomiten. Die rauen, schroffen und vor allem hohen Felstürme bilden zum Tal einen besonderen Kontrast.

Eine Besonderheit ist auch die Lage der Berggipfel. Denn einige von ihnen bilden eine natürliche Sonnenuhr. Gemessen am Zeitpunkt der Wintersonnwende zeigt sich die Sonne um 12 Uhr mittags über dem Zwölferkofel. Deswegen hat der Berg auch seinen Namen und die anderen Gipfel der Sonnenuhr heißen Neunerkofel (oder Neuner), Zehner (bzw. Sextner Rotwand), Elferkofel und Einserkofel. Von Bad Moos aus siehst du die Sonne im Winter über dem Elfer-, Zwölfer- und Einserkofel. Die Gipfel von Neuner und Zehner sind zwar zu sehen, allerdings ist im Winter die Sonne noch zu tief, um dann schon dort zu scheinen.

Bekannt ist der Einserkofel allerdings auch aufgrund der Naturkatastrophe im Jahr 2007. Damals gab es einen riesigen Felssturz vom Berg mit etwa 60.000 Kubikmeter Felsgestein. Die Abbruchkante kann man heute noch deutlich sehen. An der Talschlusshütte gibt es dazu auch eine Infotafel.

Du kannst das Fischleintal als eigenständiges Ausflugsziel besuchen. Das machen die meisten Besucher – einfach nur ein Stück spazieren gehen und die Natur genießen. Die Wanderung durch das Tal ist leicht und landschaftlich wunderschön. Auch hier bist du allerdings, wie am Pragser Wildsee nicht gerade einsam unterwegs. Ganz viele Wanderer nutzen das Fischleintal als Zustieg zu den weltberühmten Drei Zinnen: Von der Talschlusshütte am Ende des Fischleintals starten einige Wanderungen weiter hinein in die Dolomiten, z.B. zur Drei Zinnen Hütte. Sie steht unterhalb der wohl bekanntesten Gipfel der Dolomiten, den Drei Zinnen.

Anreise Fischleintal

Fischleintal

Von Prags aus fährst du ca. 25 Kilometer bis zum Ortsteil Moos in Sexten. Du kannst Sexten öffentlich recht gut erreichen. Mit dem Zug fährst du dazu nach Innichen. Von dort aus fährt jede halbe Stunde ein Bus zum Taleingang des Fischleintals. Ab hier kannst du einen Shuttlebus bis zur Fischleinbodenhütte nehmen (von dort sind es noch knapp 2 km bis zur Talschlusshütte) oder du wanderst ab Moos. Mit dem Auto nutzt du am besten die großen Parkplätze an der Rotwandbahn oder der Helmbahn.

Es gibt auch einen Parkplatz an der Fischleinbodenhütte. Dieser ist allerdings in den Sommermonaten sehr schnell belegt und vor allem sauteuer. Du kannst nicht wie im Pragsertal einen Parkplatz reservieren. Willst du mit dem Auto bis dort fahren, empfehle ich dir eine Anreise vor 9.00 Uhr oder ab ca. 15.00 Uhr. Wenn du gerne weiter in die Dolomiten hinein wandern möchtest, ist das Rad bzw. das E-Bike eine gute Alternative, um den Weg abzukürzen. Von den großen Parkplätzen bei den Seilbahnen kannst du recht gut bis zur Talschlusshütte fahren.

Wandern Fischleintal

Die Wanderung durch das Fischleintal ist je nach Startpunkt unterschiedlich lang. Willst du durch das ganze Tal wandern, so kannst du den Parkplatz der Rotwandbahn als Ausgangspunkt nehmen. Von dort sind es etwa vier Kilometer bis zur Talschlusshütte. Ab dem Parkplatz bei der Fischleinbodenhütte wanderst du noch ca. zwei Kilometer hinein. So kannst du ganz nach eigener Kondition entscheiden, wie weit zu wandern möchtest. Allerdings finde ich gerade auch die Almböden bis zur Fischleinbodenhütte sehr schön. Wenn du es schaffst, starte also bei der Rotwandbahn. Der Weg selbst ist durchgehend breit und technisch unschwierig. Bis zur Talschlusshütte überwindest du etwa 170 Höhenmeter. Du kannst den Weg auch mit einem geländegängigen Kinderwagen nutzen, allerdings gibt es ein paar etwas steilere Abschnitte.

Zur Fischleinbodenhütte

Vom Parkplatz Rotwandbahn folgst du dem Wanderweg Nr. 102. Er führt dich auf der rechten Seite des Fischleinbaches entlang. Den breiten Schotterweg teilst du dir dabei mit den anderen Wanderern und den Radfahren. Der Weg steigt dabei stetig an. Du wanderst mitten durch die herrlichen Almwiesen und den lichten Lärchenwald. Wunderschön! Nach etwa zwei Kilometern und 100 Höhenmetern erreichst du die Fischleinbodenhütte. Hier kannst du auch einkehren. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in der Hütte (soweit ich herausfinden konnte) nicht. Hier ist auch der große Parkplatz. Die Preise für den Parkplatz sind wirklich sehr teuer. Aber anscheinend funktioniert Besucherlenkung doch nur über den Preis. Ebenfalls beim Parkplatz gibt es das Hotel Dolomitenhof und das daran angeschlossene Bistro Bergsteiger. Hier kannst du ebenfalls einkehren.

Talschlusshütte Fischleintal

Fischleintal

An dem Parkplatz wanderst du nun vorbei. Jetzt erheben sich auf deinem Wanderweg die Dolomiten noch imposanter, als schon zuvor. Der Weg steigt immer noch an, man hat das Gefühl das Tal wird etwas wilder. Das Tal verengt sich auch immer mehr. Nach weiteren knapp zwei Kilometern bist du schließlich an der Talschlussbodenhütte angelangt. Hier wartet der große Gastgarten mit Spielplatz oder der Gaststube auf dich. An schönen Sommertagen ist es allerdings sehr voll und es kann dauern, bis du einen Tisch bekommst. Die Hütte bietet auch Zimmer, erreichbar ist sie aber nur zu Fuß.

Für viele Wanderer ist an der Talschlusshütte das Ende ihrer Wanderung. Allerdings führen von hier aus einige herrliche Wanderwege weiter in die Bergwelt hinein. Für diese Wanderwege brauchst du dann mehr Kondition und sie werden auch schmaler. Wir selbst sind bis zur Drei Zinnen Hütte gewandert. Weitere Wege führen zur Zsigmondy Hütte oder zur Rotwandwiesenhütte. Die Gipfel der Dolomiten sind meistens nur mit Kletterausrüstung erreichbar und somit nur für erfahrene Bergsteiger zu bezwingen.

Unsere Wanderung auf die Drei Zinnen Hütte

Vom Fischleintal führt ein Wandersteig zur Drei Zinnen Hütte
Vom Fischleintal führt ein Wandersteig zur Drei Zinnen Hütte
Aufstieg zur Drei Zinnen Hütte
Blick hinunter Richtung Fischleintal
Blick hinunter Richtung Fischleintal

Wir wollten aus dem Fischleintal zur Drei Zinnen Hütte wandern. Der Weg ab Sexten ist lang, wenn man dann auch noch die Strecke hinauf zu den Drei Zinnen wandern will. Um den Weg zu verkürzen, sind wir deshalb mit dem Rad von Sexten aus bis zur Talschlusshütte gefahren. Das geht perfekt und ist auch offizielle zum Mountainbiken erlaubt. An der Talschlusshütte endet die Erlaubnis mit den Fahrrädern zu fahren. Ab hier geht es nur noch zu Fuß weiter. Das ist auch in Ordnung. Der breite Forstweg endet ohnehin an der Hütte und es folgen schmale Wandersteige. Hinter der Hütte geht der Weg etwa 200 Meter in die Dolomiten, bevor eine Abzweigung kommt. Hier kann man sich entscheiden zur Zsismondy Hütte zu wandern oder dem Weg zur Drei Zinnen Hütte zu folgen. Wir folgen bei unserer Tour dem rechten Weg Nr. 102 zur Drei Zinnen Hütte. Es geht ins Altensteiner Tal hinein. Der Weg wird nun steiler und führt uns durch steiniges Gelände. Später wandern wir auch für eine Zeit lang durch Geröll. Das ist zwar etwas anstrengend, aber nicht weiter schwierig.

Als der Weg dann wieder flacher wird, wandern wir am Bachbett des Altensteiner Baches entlang. Hinten im Tal, sehen wir einen gewaltigen Wasserfall und links von uns ragen die steilen Flanken des Einserkofel weit in die Höhe. Ein sehr beeindruckendes Bild, das uns auf der Tour hier begleitet. Durch das Tal geht es nun ganz nach hinten. Am Wasserfall vorbei steigt der Weg noch mal deutlich an, bevor wir am Hochplateau bei den Bödenseen ankommen. Jetzt sehen wir auch schon die Drei Zinnen. Wir wandern in einem Bogen um die Seen herum und gelangen schließlich zur Drei Zinnen Hütte. Das Panorama ist einfach traumhaft. Die Drei Zinnen selbst sind noch etwa einen Kilometer von der Hütte entfernt. Wenn du noch genug Zeit und Ausdauer hast, kannst du auf dem Wanderweg fast ohne weitere Höhenmeter bis zum Paternsattel am Fuß der Drei Zinnen wandern.

Ansonsten ist bei der Hütte der Umkehrpunkt der Wandertour. Wir wandern über den gleichen Weg zurück, den wir gekommen sind. Theoretisch ist auch eine Rundwanderung über die Zsigmondy Hütte möglich. Dieser Weg ist allerdings wesentlich länger. Willst du diese beeindruckende Rundtour machen, musst du sehr früh aufstehen, um den ganzen Weg zu schaffen. Schon der Weg von der Talschlusshütte zur Drei Zinnen Hütte ist nicht ganz kurz. Immerhin sind es 900 Höhenmeter (von Sexten 1100 Höhenmeter) und fast sechs Kilometer (von Sexten 10 km). Plane die einfache Wegstrecke (ab Talschlusshütte) mit etwa 2,5 -3 Stunden ein.

Das schönste Tal der Welt?

Der örtliche Tourismusverband bezeichnet das Fischleintal sogar als das schönste Tal der Welt. Naja, es ist wirklich traumhaft schön. Aber es gibt so viele tolle Natur und sehenswerte Täler. Vielleicht kennen die Leute noch nicht den Ahornboden mit seinen monumentalen Ahornbäumen. Aber lassen wir das wettstreiten. Das Fischleintal hat seine Reize, keine Frage! Wir haben den Tag im Fischleintal jedenfalls sehr genossen und würden wieder hierher kommen, um die Dolomiten zu bewundern. Stell dich an schönen Tagen aber auf die vielen anderen Besucher ein und nimm den großen Geldbeutel für das Parken mit, wenn du den teuren Parkplatz im Fischleintal anfährst..

Weiterführende Links

Diese Fischleintal Tipps merken

Gefällt dir das? Dann merk dir doch gleich unsere Südtirol Tipps für deinen Pragser Wildsee Urlaub in den Dolomiten. Schick dir den Link zu dieser Webseite als Email oder WhatsApp, speicher dir einen Pin auf Pinterest – oder teile den Beitrag mit deinen Freunden, die du gerne bei diesem Erlebnis dabei hättest. Klick gleich unter den Bildern auf das entsprechende Symbol!

Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest, per Email oder WhatsApp::