Plätzwiese

Wir haben den Pragser Wildsee besucht und geben dir auf dieser Webseite unsere Tipps aus erster Hand- so wie wir das Pragsertal und die imposanten Dolomiten erlebt haben. Bevor du den eigentlichen Beitrag liest, gleich vorab der wichtigste Hinweis: Beachte die beschränkte Zufahrt zum Pragser Wildsee in der Hauptsaison im Sommer! Am besten kannst du dies umgehen, wenn du hier deinen Urlaub verbringst. Als Übernachtungsgast kannst du ohne Zufahrtsbeschränkung zu jeder Tageszeit problemlos an den See. Außerdem hat es sich für uns sehr gelohnt, ein paar Tage zu bleiben. Das urige Tal in den Dolomiten verzaubert neben dem Pragser Wildsee mit ganz vielen tollen Ecken. Wir haben sie von der Ferienwohnung unterhalb vom Pragser Wildsee erkundet. Die moderne Ferienwohnung mit viel Luxus war ein Traum. So findest du sie auch für deinen Urlaub in Südtirol:
–> Ferienwohnung Pragser Wildsee
–> Bauernhofurlaub Pragser Wildsee
–> Ferienwohnung mit Sauna

Lese diese Webseite vor deinem Ausflug oder Pragser Wildsee Urlaub aufmerksam. So erfährst du die besten Insidertipps aus erster Hand. Lass dir das nicht entgehen. Solltest du bei Birgit und Gerhard in der Luxus Ferienwohnung am Bauernhof übernachten, sag bitte einen schönen Gruß von mir, dem Reiseblogger Markus Schmidt. So bekommst du sicher die beste verfügbare Ferienwohnung zu einem guten Preis.
Ich wünsche dir viel Spaß in diesen schönen Bergen in Südtirol!

DER REISEBLOGGER
Markus Schmidt

5/5 - (26 votes)

Die Plätzwiese

Die Plätzwiese in Südtirol ist ein tolles Eck zum Wandern in den Dolomiten
Die Plätzwiese in Südtirol ist ein tolles Eck zum Wandern in den Dolomiten
Plätzwiese - grüne, weite Wiesenflächen werden von den Dolomiten Bergen überragt
Plätzwiese – grüne, weite Wiesenflächen werden von den Dolomiten Bergen überragt

Naturwunder Plätzwiese im Pragsertal

Während jeder Besucher im Pragsertal zum Pragser Wildsee fährt, kommen im Vergleich relativ wenige Leute zum Naturwunder Plätzwiese. Dabei ist es ein Traumort in den Dolomiten: Die Plätzwiese ist ein Hochplateau auf 2000 Metern Höhe. Wie der Name schon sagt, ist es eine Wiese. Sie liegt richtig hoch in den Bergen und ist umgeben von den filigranen Spitzen der Dolomiten. Diese wirken im Kontrast mit den Almwiesen noch eindrucksvoller, als wenn man mitten in den Felsen steht. Im Sommer weiden die Kühe der Pragser Bauern auf den saftigen Bergwiesen. Diese Almidylle verbunden mit dem weiten Panorama machen diesen Platz zu einem der schönsten Orte in Südtirol – so haben wir es jedenfalls empfunden. Als Reiseblogger erleben wir jedes Jahr viele geniale Orte in den Alpen und wir wissen daher um diese Besonderheit. Die Plätzwiese ist ein ganz besonderer Ort in den Alpen. Willst du mehr über unsere Erlebnisse auf der Plätzwiese erfahren? Dann lies doch gleich weiter und schau dir unsere Bilder an.

Ausgangspunkt Brückele: Parkplatz & Start der Mautstraße

Am Ende der öffentlichen Straße im Pragsertal ist der Ortsteil Brückele. Er besteht aus einem Hotel und einem großen Parkplatz. Das ist am Ende der öffentlichen Straße, die von Schmieden im Pragsertal vorbei an Altprags hierher führt. Auf italienisch heißt der Weiler Ponticello (übersetzt kleine Brücke), auf südtirolerisch Brückele. Es ist kleiner Weiler, zum großen Teil einfach nur der Parkplatz ist. Das Parken ist kostenpflichtig. Am Parkplatz startet zudem die Mautstraße auf die Plätzwiese. Die rund 6 Kilometer lange Mautstraße führt über Kurven und Serpentinen hinauf zum Parkplatz Plätzwiese. Die Plätzwiese Mautstraße kostet 10 Euro pro PKW (Stand 2023).

GUT ZU WISSEN ÜBER DIE MAUTSTRASSE PLÄTZWIESE
Während der Hauptsaison im Sommer und Winter ist Mautstraße tagsüber für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Zwischen 10 Uhr und 15 Uhr ist der private Verkehr verboten. In dieser Zeit fährt ein öffentlicher Bus. Man will damit die Natur im UNESCO Welterbe Dolomiten schützen. Gleichzeitig werden die Touristen abkassiert – die Fahrt kostet 5 Euro pro Person, einfach. Eine Hin- und Rückfahrkarte gibt es nicht.

Mautstraße Plätzwiese: In der Hauptsaison zwischen 10 Uhr und 15 Uhr gesperrt.

Vom Brückele via Stolla Alm zur Plätzwiese wandern

Wir starten unseren Ausflug zur Plätzwiese beim Brückele Parkplatz. Die Mautstraße und der Transfer interessiert uns nicht. Wir haben uns für die Wanderung zur Plätzwiese entschieden, weil sie landschaftlich sehr kurzweilig sein soll. Und ja: Im Nachhinein können wir das bestätigen. Es ist atemberaubend schön gewesen. Unterwegs gibt es viel zu sehen und zu erleben. Fern der Straße und des Trubels haben wir die Natur auf der Wanderung genossen. Wir beginnen unsere Plätzwiese Wanderung am Parkplatz. Den Wanderschildern folgend wandern wir auf dem Weg 18 hinauf. Er führt uns weg von der Straße, hinein ins Stollatal. Entlang des Stollenbachs wandern wir zuerst auf einem breiten Wanderweg. Rechts von uns fließt der Stollenbach teilweise wie in einer kleinen Schlucht – sehr schön anzuschauen. Später wird der Wanderweg schmäler und wir steigen aus dem Tal hinauf zur Stolla Alm. Mit jedem Höhenmeter bekommen wir einen Eindruck von dem, was uns oben noch erwartet. Rechts von der Alm schauen wir hinüber zu den Gumpalspitzen und auf die Gaislköpfe. Das sind allesamt imposante steinerne Gipfel der Dolomiten.

Unser Tipp zum Übernachten:

Lass dir diese Tipps nicht entgehen, klick ins Bild!

 

Über die Plätzwiese wandern

Entlang unseres Wegs nimmt die Wiesenfläche immer weiter zu und oberhalb der Stolla Alm erreichen wir die Ausläufer der Plätzwiese. Es sind die sogenannten Kasselerwiesen, die wir dem Weg 18 folgend durchwandern. Sie erinnern mich an die bekannten Almflächen der Seiseralm. Auf den Wiesen stehen einzelne hölzerne Hütten, mittendrin führt der Wandersteig. Doch während auf der Seiseralm ganze viele Leute unterwegs sind, ist es auf dem Hochplateau im Pragsertal ruhig. Wir genießen die traumhafte Landschaft und sind fast völlig alleine – und das an einem Samstag im August! Während sich an vielen anderen Ecken in Südtirol jetzt die Menschen fast auf die Füße treten, haben wir dieses Naturwunder fast exklusiv für uns.

Der 18er Weg führt uns in einer kleinen Runde über die schönen Wiesen. Zu allen Seiten reihen sich rundherum die Dolomiten auf. Nur ein Almdorf fehlt, wie die Fane Alm. Aber man kann nicht alles haben… Dafür gibt es auf der Plätzwiese echt tolle Berge. Einige der Gipfel sind besonders lohnende Wanderziele. Für uns wäre die Gipfel auch interessant, aber für heute ist das zu weit. So machen wir uns nach einer Pause auf der Wiese auf den Weg zurück ins Tal. Zwei Möglichkeiten bieten sich dafür an: Entweder über den Wanderweg 3 in einer Runde zurück und dann entlang des 18er nach Ponticello oder über den etwas kürzeren Weg 37 teilweise nahe der Straße nach Ponticello.

Daten & Fakten unserer Plätzwiese Wanderung

  • Weglänge ca. 10 Kilometer
  • Höhenunterschied: ca. 500 Höhenmeter
  • Dauer der Wanderung: ca. 3,5 Stunden
  • Schwierigkeit: technisch leichte Wanderung

Mehr gute Plätzwiese Wanderungen

Alternativ zu unserer Wanderung könntest du mit dem Bus oder Auto bis zum Parkplatz Plätzwiese fahren (Achtung: Die Fahrt mit dem privaten PKW auf der Mautstraße ist nur vor 10 Uhr oder nach 15 Uhr möglich). Von dort sind der Dürrenstein (2839 m) und der Strudelkopf (2307 m) zwei der beliebten Wandergipfel. Der Strudelkopf ist für seinen genialen Blick auf die Drei Zinnen berühmt. Wenn wir mal wieder in dieser Ecke von Südtirol sind, möchten wir uns das auch anschauen und die Gipfel erklimmen.

Unser Tipp zum Übernachten:

Lass dir diesen Tipp nicht entgehen, klick ins Bild!

Beachte bei der Anreise

Wie du vielleicht schon im Beitrag über die Pragser Wildsee Anfahrt gelesen hast, ist in den Sommermonaten die Zufahrt ins Pragsertal stark reglementiert. Das betrifft dich auch, wenn du aus dem Pustertal für diese Wanderung anreist.

Winter auf der Plätzwiese

Im Winter verwandelt sich die Almfläche auf rund 2000 Metern in ein Schneeparadies. Es gibt eine kilometerlange Rodelbahn, Möglichkeiten für Schneeschuhwanderungen, Skitouren und eine Loipe. Mittlerweile haben wir diese landschaft auch im Winter entdeckt und können dir hier alle Infos und Tipps aufgrund unserer Erlebnisse geben:
–> Plätzwiese Winter

Unser Tipp zum Übernachten:

Lass dir diesen Tipp nicht entgehen, klick ins Bild!

Häufige Fragen

Wo ist die Plätzwiese?

Die Plätzwiese ist eine Hochebene in Südtirol. Sie liegt in den Dolomiten. Erreichbar ist sie aus dem Pustertal. Westlich von Bruneck zweigt zwischen Welsberg und Innichen die Straße ins Pragsertal ab. Über sie kommst du in den Ortsteil Brückele. Oberhalb von Brückele ist die Hochebene auf rund 2000 Metern.

Wie kommt man zur Plätzwiese?

Der schönste Weg zur Plätzwiese führt als Wanderung ab Brückele durch die herrliche Natur. Wer sich nicht sportlich bewegen will, kann mit dem Auto auf der Mautstraße zum Parkplatz Plätzwiese fahren. Alternativ gibt es einen öffentlichen Bus.

Was ist bei der Mautstraße Plätzwiese zu beachten?

Die Auffahrt mit dem Auto auf der Mautstraße Plätzwiese ist nicht immer möglich. In den Saisonzeiten im Winter und im Sommer dürfen tagsüber nur der öffentliche Bus, Anwohner und Übernachtungsgäste die Mautstraße befahren. Als Besucher darfst du nur vor 10 Uhr und nach 15 Uhr mit dem Auto auf der Mautstraße fahren. Diese Beschränkungen gelten im Winter von Weihnachten bis Ende März und im Sommer in der Ferienzeit.

Wie ist das mit dem Bus zur Plätzwiese?

Während der Sperre der Mautstraße verkehrt ab 10 Uhr der Plätzwiese Bus. Er fährt vom Parkplatz Brückele hinauf zum Parkplatz Plätzwiese. Die Einzelfahrt für Erwachsene kostet 5 Euro (Stand 2023). Kinder zwischen 0 und 9 Jahren sind kostenlos. Große Hunde kosten 5 Euro. Es gibt kein Kombiticket mit Hin- und Rückfahrt.

Wie teuer ist die Auffahrt mit dem Auto zur Plätzwiese?

Die Auffahrt auf der Plätzwiese Mautstraße kostet für einen PKW 10 Euro (Stand 2023). Wenn du nach 15 Uhr fährst, beträgt die Plätzwiese Maut 7 Euro. Die Bezahlung der Plätzwiese Maut berechtigt dich zur Auffahrt und Abfahrt auf der rund 6 Kilometer langen Mautstraße. Der Parkplatz Plätzwiese ist in der Maut enthalten.

Wie teuer ist der Parkplatz Brückele?

Das Parken am Parkplatz Brückele ist kostenpflichtig. Die Tagesgebühr beträgt 6 Euro für ein Auto (Stand 2023). Das Parkticket für 2 Stunden kostet 4 Euro.

Weiterführende Links

Diese Südtirol Tipps merken

Gefällt dir das? Dann merk dir doch gleich unsere Südtirol Tipps für deinen Pragser Wildsee Urlaub in den Dolomiten. Schick dir den Link zu dieser Webseite als Email oder WhatsApp, speicher dir einen Pin auf Pinterest – oder teile den Beitrag mit deinen Freunden, die du gerne bei diesem Erlebnis dabei hättest. Klick gleich unter den Bildern auf das entsprechende Symbol!

Teile es für deine Freunde - oder merke es dir auf Pinterest, per Email oder WhatsApp::